Unternehmen

Der Grundstein für die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) wurde bereits 1811 gelegt. Damals gründete der Handwerker Johann Samuel Schwalbe eine Maschinenbau-Manufaktur in Chemnitz/Sachsen, aus welcher die bekannte Maschinenfabrik „Germania“ hervorging.

Seit 1964 werden am Standort Chemnitz Chemieanlagen für verschiedene Märkte im In- und Ausland geplant, geliefert und in Betrieb genommen. Der Anlagenbau Chemnitz entwickelte sich zu einer spezialisierten Firma für den internationalen Chemieanlagenbau.

Im Zuge der innerdeutschen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen erfolgte 1990 die Übernahme durch die Lurgi AG in Frankfurt am Main, einer traditionsreichen, weltweit operierenden Ingenieurgesellschaft. In den darauf folgenden 15 Jahren wurden zahlreiche Großprojekte in Zusammenarbeit mit der Lurgi AG und in eigener Verantwortung abgewickelt.

Seit dem 1. April 2004, der Neugründung im Rahmen eines Management-Buy-out (MBO), sind wir wieder in den traditionellen Geschäftsfeldern tätig. Wir haben eine über 50-jährige Tradition auf dem internationalen Markt. Unsere mehr als 250 Ingenieure in Chemnitz – weltweit sind es mehr als 500 - führen die erfolgreiche Unternehmenshistorie weiter.